Moderation ist ein Zentrales Instrument der Unternehmensentwicklung

EVOLOG versteht unter Moderation deutlich mehr als die Steuerung gruppen-
dynamischer Prozesse in Sitzungen. Als Moderator treten wir als Anwalt für
anspruchsvolle Ergebnisse von Projekten zur Unternehmensentwicklung auf.
In dieser Funktion ergänzen wir uns sinnvoll mit dem Projektleiter. Während
wir uns um die vielfältigen sozial-dynamischen Aspekte im Projekt kümmern,
kann sich der Projektleiter auf die operative Führung konzentrieren.

Die besondere Stärke unserer Moderation entwickeln wir, weil wir uns nicht
allein mit dem „Faktor Mensch“ in Unternehmen sehr gut auskennen, sondern
auch inhaltlich mit den strategischen Prozessen sehr vertraut sind. Das gilt
insbesondere für die Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche, aber
auch für andere Dienstleistungsunternehmen und Unternehmen aus dem Mittelstand.


In jedem Projekt richten wir unsere Moderation nach den Anforderungen des
Projektes aus. Dazu setzen wir das Instrument der Organisationsanalyse ein.
Trotz dieser konsequenten Individualität bei der Bestimmung der Moderations-
aufgabe haben sich bestimmte Vorgehensweisen als besonders sinnvoll und
erfolgreich heraus gestellt:

•    Workshop „Leitbild“
•    Workshop „Bereichskonzepte“
•    Projektauftaktveranstaltung
•    Ergebnisinformation