Der Workshop „Bereichskonzepte“ überträgt die Ziele der
Unternehmensentwicklung in die Bereiche


Jede Unternehmensstrategie wird von den Bereichsleitern und ihren Bereichen
getragen. Damit dies auch dynamisch passiert, haben wir den Workshop
„Bereichskonzepte“ entwickelt. Er entfaltet seine Wirkung als Transmissions-
riemen, denn hier formulieren wir den Beitrag der Bereiche zur Umsetzung
der Unternehmensentwicklung.

Umfassende Veränderungen im Rahmen von Unternehmensentwicklungen
gewinnen dann an Kraft, wenn sie über Bereichskonzepte gesteuert werden.
Sie übertragen die Unternehmensstrategie in die Bereichsstrategie – spezifisch
je nach fachlicher Ausrichtung. Im Workshop belassen wir es nicht mit der
Formulierung der Konzepte, sondern identifizieren die Unterschiede zwischen
Ist und Soll.

Auf dieser Basis können dann Handlungsfelder beschrieben werden.

Wir beantworten Ihre wichtigsten Kernfragen:

•    Wie interpretieren die einzelnen Bereiche die Unternehmensstrategie?
•    Wie sehen die Bereiche ihren Beitrag zur Umsetzung der
     Unternehmensstrategie?
•    Was muss sich in den Bereichen verändern, damit sie ihre Beiträge
     nachfolgen können?
•    Was können die einzelnen Bereiche tun, um sich entsprechend zu entwickeln?
•    Wo zeigen sich Veränderungswiderstände?

Der Workshop „Bereichskonzepte“ erfolgt in drei Schritten:

1) Interpretation der Unternehmensziele und Übersetzung in Bereichskonzepte,
2) Identifikation von Ist und Soll- Abweichungen,
3) Ableitung und Beschreibung der Handlungsfelder, um vom Ist zum Soll zu gelangen.

Wir von EVOLOG bereiten den Prozess vor, moderieren erfolgsorientiert und
dokumentieren die Ergebnisse.