Agilität – Ein persönliches Statement

von
Ulrike Arnold
|
08.11.2017 | 0 Kommentare
Average: 5 (10 votes)
Abonnieren
Viele Merkmale der heute angestrebten Agilität sind mir seit Langem vertraut. So habe ich in meinen Projekten stets dafür gesorgt, dass zu terminlich eng getakteten Meilensteinen Ergebnisse produziert wurden.

Allem voran standen auch immer eine klare Auftrags-Definition und das Herausarbeiten von Abhängigkeiten. Trotz Etappenzielen hat man früher nicht von Agilität gesprochen.

In meinem aktuellen Großprojekt erlebe ich einen regelrechten Hype was die agile Softwareentwicklung und Projektarbeit angeht. Manche Leute glauben, dass auch komplexe Projekte mit ausschließlich agilen Vorgehensweisen umgesetzt werden können.

Aber wie bei vielen Dingen im Leben, sollte man auch hier mit Augenmaß an die Sachen heran gehen. Man muss erst einmal das große Ganze und seine Abhängigkeiten verstehen. Dann lassen sich anschließend Themen finden, die man agil angehen kann.

Agile Vorgehensweisen setzen Eigenständigkeit und Verantwortungsübernahme bei Mitarbeitern voraus. Dazu müssen in den meisten Unternehmen erst einmal die Voraussetzungen geschaffen werden. Das ist in der Praxis die größte Herausforderung. Werden Eigenständigkeit und Verantwortungsübernahme gelebt, ist agile Projektarbeit ein Erfolg versprechender Weg. 

Kommentare