Führung zur Eigenständigkeit

von
Franz Arnold
|
19.04.2016 | 0 Kommentare
Average: 3.4 (72 votes)
Abonnieren
In unserer heutigen Arbeitswelt muss Führung darauf ausgerichtet sein, die Eigenständigkeit der Mitarbeiter bei der Wahrnehmung ihrer Verantwortung herzustellen und zu steigern. „Führung zur Eigenständigkeit“ – das ist paradox, aber genau das brauchen wir: Einsatz der Führungskräfte für die Eigenständigkeit ihrer Mitarbeiter, damit Führung weniger nötig werden wird.

Die Menschen in unserer Zeit suchen Autonomie und Selbstbestimmung. Sie wollen sich verwirklichen und wollen selbst etwas bewegen. Arbeit macht nur wirklich Spaß, wenn man eigenständig handeln kann. Auch wenn dies mit Verantwortung und Beanspruchung zu tun hat, wollen die engagierten Mitarbeiter Eigenständigkeit.

Auf der anderen Seite funktioniert die moderne Arbeitswelt nur dann wirklich gut, wenn viele Mitarbeiter ihre Aufgaben eigenständig wahrnehmen. Führung kann heute nicht mehr alles steuern. Qualität, Produktivität und Kundennähe sind nur erreichbar, wenn sich jeder an seinem Platz eigenständig dafür engagiert. Unsere Arbeitswelt braucht Eigenständigkeit.

Die rasante Veränderung der Arbeitswelt und die brisante Steigerung des Wettbewerbs bringen aber auch mit sich, dass die eigenständige Erzielung von Ergebnissen und Erfolg zu einer täglichen Herausforderung wird. Damit viele Mitarbeiter auch unter widrigen Verhältnissen eigenständig erfolgreich sind, müssen sich die Führungskräfte engagiert für die Entwicklung der Kompetenz ihrer Mitarbeiter einsetzen.

Kommentare